Welpentraining  Einen Welpen beim Weg zum Erwachsenwerden zu begleiten, bietet viele Chancen, und zwar vom allerersten Tag an! Die Erziehung verläuft  spielerisch, dennoch konsequent und gezielt. In den ersten Wochen wird das Fundament für das spätere Miteinander gelegt. Mein Welpentraining beinhaltet keine Welpenspielgruppe sondern die Sozialisierung Mit der Umwelt des Halters, mit  Hunden, Tieren und vielem mehr. Mit welchem Hund der Welpe Kontakt haben soll und darf, muß gut überlegt sein, denn Welpenschutz gibt es nicht und Welpen untereinander lernen nicht wirklich viel. Trotzdem gibt es "Spieleinheiten" mit Hunden und dem Halter. Des weiteren trainiere wir das Alleine bleiben, die Leinenführigkeit, die Stärkung der Bindung zum Menschen, Abrufen des Hundes, Ruhe bewahren in Stresssituationen, den Alltag meistern. Der Kurs geht über mehrere Wochen und Monate. Der Einstieg ist jederzeit möglich und geeignet für Welpen und Junghunde bis zu 8 Monate.

Basistraining Erziehungskurs : Aufmerksamkeitstraining: Sozialisierung mit anderen Hunden, "Bei Fuß gehen" mit und ohne Leine, Stärkung der Bindung zum Menschen, Abrufen des Hundes, usw. abgestimmt auf Ihre persönlichen Wünsche. Der Kurs ist geeignet für Hunde älter als 8 Monate.

Verhaltenstherapie – Problembehandlung, je nach der vorliegenden Situation, bei erforderlicher Medikation nur in Kooperation mit ihremTierarzt!

Spezielle Trainings: Preis auf Anfrage, je nach Situation, Trainingsstand (Grundgehorsam etabliert?) und Zielformulierung. Hierzu zählen beispielsweise:

  • Vorbereitung zum Wesenstest, Hunde der "Kategorie II". Die genaue, aktuelle Auflistung der jeweiligen Rassen in den verschiedenen Bundesländern ist unter "Rasseliste", bei "wikipedia" zu finden. Hier ist die Abnahme mit einem staatlich anerkannten Prüfer erforderlich und der Preis im Vorab nicht festzulegen.
  • Reit-, Segel- bzw. Boots- oder Fahrradbegleithund
  • Jagd-Hund und Anti-Jagd-Training: entweder zur Vorbereitung auf die Jagdhundeprüfung oder zum richtigen Umgang mit Jagdhunden, die als Familienhunde gehalten und nicht jagdlich geführt werden.
  • Spezial-Ausbildung Hund & Therapie: Tiergestützte Therapie, Tiergestützte Aktivität (Besuchshund), Tiergestützte Pädagogik (Schulhund), Assistenzhund u.s.w. – dauert ca. 2 Jahre, erfordert einen Basiskurs und dann viele gezielte Einzel- und Gruppentrainigs.

Zusatzangebot für meine Kunden: Informationen und Newsletter mit Themen Rund um den Hund:   
Alle meine Kunden sowie alle Vereinsmitglieder erhalten als pdf-Datei oder als print aktuelle Informationstexte, wie z.B. " Der Hund im Schnee - und alles ist anders" sowie "Welpenspiele - und was es uns zeigt. Körpersignale erkennen ". Für den Verein "Verantwortung Hund e.V." verfassen Thomas und ich sowie einige Gastautoren zweimal im Jahr einen Newsletter. Themen von Newsletter 1/2016: Leinenpflicht ist keine Lösung!/ Rückpfiff- ein Supersignal/ Ein Clown mit Charakter: der Elo/ Lernen fürs Leben - ein spannender Schulbesuch/ Zum Bewegungsbedürfnis des Hundes/ Begegnung mit dem Landschaftsbauer Biber . Themen von Newsletter 2/2016: Neues Aus der Wissenschaft: Was Hunde verstehen /Aufgaben und sinnvolle Beschäftigung/ Der Hund : Ein Nasentier /Der Weltmeister unter den "Schnüfflern“/ Regenbogenbrücke / Früh übt sich - Leonie begleitet mich als Praktikantin / Vom Straßenköter zum Model.
Interessierte Hundehalter bekommen  Newsletter und Texte gegen eine Schutzgebühr (Texte 5,- €, Newsletter 8,- €) per mail als pdf-Datei.

Telefoncoaching und Austausch im Chat
Gerne gebe ich meine Erfahrungen auch am Telefon oder im Chataustausch - über whats app oder email - weiter.
Für meine Kunden, die einen der Kurspakete buchen, ist dies während des Kursverlaufs selbstverständlich ein kostenloser Service.
Nach Ende des Kurses, zur Nachbetreuung oder auch für andere Interessierte ergibt sich folgender Kostenbeitrag: In den ersten 15 Minuten 15,- €, danach je angefangene Vierstelstunde 5,- €  ( halbe Stunde: 20,- €/ ganze Stunde: 30,- €)

Sonderkurs Trüffel- und Morchelsuche: Eine sinnvolle Beschäftigung für Hund + Mensch, die beiden Freude macht: das Pilzesuchen, genauer: Trüffelhundausbildung und Morchelsuche! Der Sonderkurs unter der Leitung von Förster Thomas wird ausschließlich als Einzeltraining angeboten und beinhaltet neben der umfassenden Ausbildung des Hundes auch die Themen Naturschutz sowie Waldökonomie und -ökologie. Mehr Infos unter "Jagd & Hund" auf dieser homepage.

Zum 1. August 2014 ist das neue Tierschutzgesetz und damit die Novellierung des §11 in Kraft getreten. Jeder Hundetrainer/in ist  somit in der Pflicht, bei dem für den Standort zuständigen Veterinäramt  einen Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis § 11 Abs.1 zu stellen mit den damit verbundenen Prüfungen und Modalitäten. Ich bin sachkundig geprüft durch das Landratsamt Traunstein ( insg. 4 Prüfungen über Theoretisches Sachkundewissen und praktische Trainingsmethoden). Mir wurde die Erlaubnis erteilt zur gewerbsmäßigen Ausbildung von Hunden für Dritte oder Anleitung der Ausbildung von Hunden.

Nicht nur zur Ferienzeit: Bitte beachten sie auch spezielle Arrangements in Kooperation mit dem  hier im Chiemgau! Mehr Infos dazu auch unter "Urlaubs-Kurs + Ferien".